ALLGEMEINE  GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 

 WEINGUT  BÜHLER

GELTUNG

Alle Lieferungen, Leistungen und Angebote von der Weingut BÜHLER KG (im Folgenden "Weingut" genannt) erfolgen ausschließlich aufgrund dieser AGB. Abweichende Bedingungen des Abnehmers, die nicht ausdrücklich anerkannt wurden, sind unverbindlich.

 

ANGEBOT

Die Website des Weinguts stell kein verbindliches Angebot dar. Auf die Bestellung des Kunden erhält dieser eine Eingangsbestätigung. Ein Vertrag kommt erst mit der Absendung der Ware oder durch eine Auftragsbestätigung zustande. Sämtliche Angebote sind frei bleibend. Die

Preise verstehen sich inklusive Glas, Verpackung,

MwSt. und Sektsteuer ab Weingut.

 

 

WIDERRUFSRECHT

Entsprechend den geltenden gesetzlichen Bestimmungen

über Fernabsatzverträge  steht  Ihnen  das

nachfolgende  Widerrufsrecht zu:

 

WIDERRUFSBELEHRUNG

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der

nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben müssen Sie uns

 

Weingut BÜHLER KG
Backhausgasse 2

67169 Kallstadt | Pfalz
Deutschland

Mail: weingut@buehler-pfalz.de

Fax: 06322-981090

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax der E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dazu das hier bereitgestellte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

FOLGEN DES WIDERRUFS

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen

alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass

Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen

vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der früher eintretendeZeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang

mit Ihnen zurückzuführen ist.

 

Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind und bei Abschluss des Vertrags in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handeln, besteht das Widerrufsrecht nicht.

 

KOSTENTRAGUNGSVEREINBARUNG BEI WIDERRUF

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben

Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu

tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten

entspricht oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

VERSAND

Ab einem Brutto-Auftrgswert von EUR 350,00 an eine 

Adresse in Deutschland ist die Lieferung kostenfrei

(ausgenommen Inselfracht).

 

Wir versenden in 6er, 12er und 18er zertifizierten Postkartons zu einem Preis von EUR 9,00 pro Paket.

 

Bei ausverkauften Sorten behalten wir uns das Recht auf Teillieferung bzw. Ersatzlieferung (Jahrgangs- und Lagenwechsel) vor.

 

SCHADENERSATZ

Die Kartons sind von Post und Spedition anerkannt, sodass bei eventuellem Bruch der Schaden an der Ware ersetzt wird. Es ist daher erforderlich, daß der Empfänger den Schaden unverzüglich bei Übernahme vom Zusteller bestätigen lässt und uns sofort meldet.

GEFAHRENÜBERGANG BEI VERSAND

Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Personen übergeben worden ist oder zwecks Versendung das Lager des Weinguts verlassen hat. Versandweg und -mittel sind der Wahl des Weinguts überlassen, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Beim Kauf durch private Verbraucher geht die Gefahr erst mit der Überlassung der Ware über.

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Der Rechnungsbetrag ist sofort Netto Kasse bei Erhalt der Ware und Rechnung zu zahlen. Bis zur vollständigen Zahlung der Rechnung bleibt die Ware Eigentum des Weinguts.Eine Aufrechnung steht dem Käufer nur zu,

wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, ünbestritten oder vom Weingut anerkannt sind.

 

REKLAMATIONEN

Reklamationen jeglicher Art sind spätestens innerhalb von

14 Tagen nach Empfang der Ware geltend zu machen. Weinsteinausfällungen sind naturbedingt und haben keinen Einfluss auf die Qualität des Weines. Sie sind daher kein Grund zur Reklamation. Eine Nachlieferung kann erst verlangt werden, wenn die mangelhafte Lieferung zurückgegeben wurde. Es bestehen keine Mängelrechte, wenn die Qualitätsverschlechterung auf unsachgemäße Behandlung oder Lagerung durch den Kunden zurückzuführen ist. Der Wein muß kühl und

lichtgeschützt gelagert werden.

 

MÄNGELRÜGE | GEWÄHRLEISTUNG

Bei berechtigten Beanstandungen erfolgt - gegenüber Nichtverbrauchern nach der Wahl des Weinguts - Nachbesserung oder Neulieferung. Schlägt die Nachbesserung oder Neulieferung nach angemessener Frist zweimal fehl, kann der Käufer vom Vertrag zurück treten oder Minderung verlangen.

 

ALLGEMEINE HAFTUNGSBEGRENZUNG

Schadensersatzansprüche aus der Verletzung vertraglicher Nebenpflichten sind ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten oder die Verletztung einer vertragswesentlichen Pflicht oder des Körpers oder der Gesundheit eines Menschen vorliegt. Gleiches gilt, soweit der Ersatz von mittelbaren oder Mangelfolgeschäden verlangt wird. Jede Haftung ist in diesen Fällen auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren und für solche Fälle typischen Schaden begrenzt. Die Haftung nach ProdHG bleibt unberührt.

 

ERFÜLLUNGSORT | GERICHTSSTAND | RECHTSWAHL

Erfüllungsort für alle Verpflichtungen und Gerichtsstand für alle Steitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist, soweit es sich beim Vertragspartner um einen Kaufmann oder eine juristische Person öffentlichen Rechts handelt, der Sitz des Weinguts. Das Vertragsverhätlnis unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

 

EIGENTUMSVORBEHALT

Die gelieferte Ware einschließlich Verpackung bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Der Kunde ist nicht zur Weiterbereinigung oder Verpfändung der Ware berechtigt. Unter Kaufleuten ist Erfüllungsort für Lieferung und Gerichtsstand der Sitz des Weinguts.


Die Vertragssprache ist Deutsch und es findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. In das Ausland liefern wir nur gegen Vorkasse.

 

DATENSCHUTZ

1. Personenbezogene Daten werden von uns nur in dem Umfang erhoben, wie dies für die ordnungsgemäße Vertragsabwicklung erforderlich ist. Wir weise darauf hin, dass im Falle von Bestellungen über unser Online-Bestellformular auch Daten (IP-Adresse, Zeitpunkt der Bestellung und des Abrufs etc.) erhoben und gespeichert werden. Dies dient vor allem dem Nachweis des Vertragsschlusses sowie der Inanspruchnahme der Leistung. Es dient zudem der Abwehr von Betrugsversuchen, da es manchmal vorkommt, dass Personen versuchen, sich unter Angabe falscher Tatsachen oder durch Umgehung von Schutzmaßnahmen, Leistungen oder Daten unrechtmäßig anzueignen. Wir setzen dazu automatisierte Verfahren ein, die entsprechende Zugriffe erkennen und abwehren können. Während dieses Vorgangs werden insbesondere IP-Adressen für eine Speicherdauer von maximal 14 Tagen gespeichert. Sollte ein wiederholter missbräuchlicher Zugriff von einer IP-Adresse erfolgen, behalten wir uns eine dauerhafte Speicherung dieser zum Zwecke einer Sperrung vor. 

2. Bei Bestellung per Telefon, Fax, Email oder über unser Bestellformular auf unserer Webseite wird ein Kundenkonto für Sie angelegt.

3. Eine Weitergabe an Dritte Personen ohne Ihre vorherige Einwilligung erfolgt nicht. Ausgenommen hiervon ist die Weitergabe an Dienstleister des Weinguts, soweit dies für die Durchführung des Vertrages zwingend ist (etwa die Weitergabe der Lieferanschrift an den Spediteur).

4. Sie haben jederzeit das Recht, kostenlos Auskunft über Art und Umfang der über Sie erhobenen und gespeicherten Daten sowie deren Löschung zu verlangen. Ein entsprechendes Verlangen muss schriftlich an weingut@buehler-pfalz.de oder per Fax an: +49 6322 981090 oder Brief an WeingutBühler, Backhausgasse 2, 67169 Kallstadt erfolgen.

JUGENDSCHUTZ

Entsprechend dem Jugendschutzgesetz (JuSchG) liefert das Weingut nur an Personen ab dem 18. Lebensjahr. Der Kunde bestätigt mit Abgabe der Bestellung, dass er das erforderliche Lebensalter nach dem Jugendschutzgesetz aufweist und dafür Sorge trägt, dass nur er selbst oder eine von ihm zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte volljährige Person

die Warenlieferung entgegennimmt.

 

PFLICHTINFORMATIONEN DER EU-VERORDNUNG Nr. 524/2013 (VERBRAUCHERSTREITBEILEGUNGSVERORDNUNG) UND DEM VSBG
1. Folgender Link führt Sie zur Homepage der EU-Stelle für die Online- Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten der Europäischen Kommission: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Für erste Fragen zu einer möglichen Streitschlichtung stehen wir Ihnen unter: weingut@buehler-pfalz.de zur Verfügung.
2. Bitte beachten Sie, dass wir nicht bereit oder verpflichtet sind an einem Streitbeilegungsverfahren der Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen.

SCHLUSSBESTIMMUNGEN

1. Die Vertragssprache ist Deutsch.

2. Sind eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.

WEINGUT BÜHLER KG

Backhausgasse 2  |  67169 Kallstadt

Fon: 06322-61261 | Fax: 06322-981090

RESERVIERUNGEN LANDHAUS BÜHLER

KEINE TISCH- ODER PLATZRESERVIERUNGEN SOWIE GESCHLOSSENE GESELLSCHAFTEN MÖGLICH!

ÖFFNUNGSZEITEN LANDHAUS

FREITAG & SAMSTAG

16:00 UHR -22:00 UHR

SONNTAG & FEIERTAG

12:00 UHR - 22:00 UHR

mit Weinverkauf

10:00 UHR - 12:00 UHR

MONTAG - FREITAG

13:00 UHR - 18:00 UHR

ÖFFNUNGSZEITEN WEINGUT